News & Aktuelles

 

ACHTUNG!!!

Neue Therapieformen im Angebot

 

Ab sofort biete ich auch Massage und Pilates für Pferde, Farbllichttherapie und die Behandlung mit Vitalpilzen an!

 

____________________________________________________________________________________________

 

 

Entwurmen, aber richtig!

 

Parasiten werden immer resistenter gegen die Wirkstoffe der Entwurmungsmittel.
Die Gründe dafür sind die (meist gut gemeinten) leider oft nicht hilfreichen Strategien der „gängigen“ Entwurmung.
3-4 mal jährlich wird mit einem bestimmten Wirkstoff entwurmt, weil es gerade „an der Zeit ist“.

Weitere Gründe für die erhöhte Resistenzlage können sein:

  • Falsch dosierte Wurmkurgaben
    (oft durch falsche Gewichtseinschätzungen der Pferde)
  • Fehlende Kontrolle der Wirksamkeit
    (selten werden Kontroll-Kotproben angeboten oder durchgeführt)
  • Entwurmung ohne vorherige Diagnostik  beim einzelnen Pferd

Was also dagegen tun? – Die Selektive Entwurmung!

Hier wird zu den üblichen Entwurmungszeiten über 3-4 Tage je eine kleine Menge Kot gesammelt, dieser wird im Labor auf Parasiten untersucht, entsprechend dem Ergebnis wird dann entwurmt. 4-6 Wochen nach der Entwurmung wird dann noch mal eine Kontroll-Probe untersucht. Sinnvollerweise werden Pferde, die in direktem Kontakt zueinander stehen (z.B. Koppelpartner) gemeinsam getestet und entwurmt.

 

Vorteile

  • Erhaltung der Wirksamkeit der Entwurmungsmittel
  • Verlangsamung der Bildung von Resistenzen
  • Geringere Belastung der Pferde mit Medikamenten
  • Anregung des Immunsystems
  • Gesunderhaltung der Tiere
  • Mittel- bis langfristige Kostenersparnisse

Kosten

 

Parasitologische Untersuchung                                                 11,50 EUR

Larvenauswanderungsverfahren                                                6,50 EUR
(lebendgebährende Magen-Darm-Parasiten,
nur zusammen mit parasit. Untersuchung möglich)

Auswertung inkl. Wurmkurempfehlung                                     5,00 EUR

Portokosten je nach Aufwand

 

Bei Interesse oder Fragen rufen Sie mich an!

 

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Winter

 

Das Jahr 2012 geht mit großen Schritten auf das Ende zu – der Winter kommt.

Während der Wintermonate welken die Pflanzen, sie ziehen sich zurück und treten in eine Phase der Ruhe ein; Seen und Flüsse frieren zu, es fällt Schnee.

Aus Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin dominiert das Yin das Yang;
Der Winter erhält außerdem folgende Zuordnungen:

 

                        Element:                         Wasser

                        Emotion:                        Furcht / Angst

                        Klimatischer Faktor:     Kälte

                        Funktionskreis:              Niere - Blase

                        Angriffsort:                    Knochen, Gelenke, Sexualorgane,

                                                                Harnorgane

                        Wandlungsphase:          Yin maior („großes“ Yin)

 

Schon Qi Bo („Der große gelbe Kaiser“, ca. 2.698 – 2.598 v. Chr.) sagte:

„Um im Winter gesund zu bleiben sollte man sich nicht übermäßig körperlich betätigen. […]

Der Schlüssel der Gesundheit liegt darin, Yin und Yang zu regulieren. Ist das Verhältnis zwischen Yin und Yang gestört, ist es, als hätte ein Jahr zwar einen Frühling aber keinen Winter […].“

 

Da es in unserer schnelllebigen Zeit nicht immer so einfach ist, sich an diese (eigentlich einfache) Regel zu halten, können wir auch oft unseren Tieren keine angemessene Ruhepause im Winter gönnen. Um die Gesundheit dennoch zu erhalten, gilt es einige Dinge zu beachten:

 

-          Anpassen der Fütterung

Umstellung von Saftfutter auf Raufutter

Energie- und Mineralienzufuhr anpassen

Fellwechsel beachten

etc.

 

-          Richtige Haltung

Vor allem in den Wintermonaten kommt der regelmäßige Koppelgang oft zu kurz;
Stellen Sie sicher, dass ihr Tier bei jedem Wetter nach draußen
kommt - auch ohne Decke

 

-          Stoffwechsel und Immunsystem stärken

z.B. durch eine Akupunkturbehandlung den Ausgleich zwischen Yin und Yang regulieren oder durch eine andere naturheilkundliche Behandlung positiv auf den Organismus einwirken – am besten natürlich bevor er erkrankt

 

 

Ich berate Sie gerne! Rufen Sie mich einfach an!

 

Als kleines Weihnachtsgeschenk erhalten Sie auf alle Behandlungstermine im November und Dezember 2012 einen Rabatt in Höhe von 10%. Der Rabatt gilt nur für die Behandlung, nicht für evtl. angewandte Medikamente, Blutegel etc.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Neu!!!!

Tierheilpraxis Stefanie Schönenberg jetzt bei Facebook!

Gefällt Ihnen? Sagen Sie's weiter.

 

 


 

 

 

 

 

 

Gutschein für Weiterempfehlung

 

Für jeden erfolgreich geworbenen Neukunden erhalten Sie einen Gutschein in Höhe von 5 EUR.

Dieser Gutschein wird auf die nächste Behandlung angerechnet.

 

Bedingungen für die Einlösung des Gutscheins:
Pro Behandlung kann nur ein Gutschein eingelöst werden.
Gutschein nur komplett ausgefüllt gültig.